Das Städtedreieck – ein starkes Wirtschaftszentrum

Mit insgesamt zehn Gewerbegebieten konzentriert sich im Städtedreieck die Wirtschaftskraft des Landkreises Stendal. Die Städte Arneburg, Hansestadt Stendal und Tangermünde verknüpfen hier die Kompetenzen ihres vielseitigen wirtschaftlichen Lebens zu einer Wirtschaftsregion. Sie präsentiert sich mit all ihren Vorzügen als idealer Ansiedlungsstandort für kleine und mittelständische Unternehmen.

In Arneburg befindet sich eines der größten zusammenhängenden Industrie- und Gewerbegebiete von Sachsen-Anhalt: der Industrie- und Gewerbepark Altmark. 

 Städtedreieck - ein starker Wirtschaftsraum1 Städtedreieck - ein starker Wirtschaftsraum2   Städtedreieck - ein starker Wirtschaftsraum3

Die Hansestadt Stendal hat neben ihrer wirtschaftlichen Bedeutung die Funktion eines Verwaltungs-, Bildungs- und Dienstleistungsstandortes der Region. Sie ist Mittelzentrum mit Teilfunktion eines Oberzentrums und Motor der wirtschaftlichen Entwicklung im Landkreis.

Die Stadt Tangermünde zeigt ihre Wirtschaftskraft nicht nur in den Gewerbegebieten, sondern insbesondere als klassischer Tourismusstandort. Sie kann auf eine 1000-jährige Geschichte zurückblicken, welche sich in einem mittelalterlich anmutenden Stadtbild widerspiegelt.

Zurück